CTA > FAQ

Zehn wichtige Fragen zu Ihrer CTA-Ausbildung – und unsere Antworten

Sicher haben Sie eine Menge Fragen. Das ist gut so. Denn die Berufsausbildung ist ein wichtiger Schritt in Ihrem Leben. Die Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie hier. Sollten Ihnen Informationen fehlen: Rufen Sie uns einfach an – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um bei Ihnen die Ausbildung zum Chemisch-technischen Assistenten beginnen zu können?

Sie benötigen mindestens einen Realschulabschluss. Es reicht auch der Hauptschulabschluss – dann, wenn Sie bereits eine Berufsausbildung haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen: Sprechen Sie uns an. Dann können wir gemeinsam schauen, wie es in Ihrem Fall aussieht.

Wie lange dauert die CTA-Ausbildung?

Ihre CTA-Ausbildung dauert zwei Jahre.

Aus wie vielen Stunden besteht meine wöchentliche Unterrichtszeit?

In der Woche umfasst Ihr Unterricht ca. 32 Stunden.

Ist der CTA-Unterricht überwiegend theoretisch aufgebaut?

Von wegen – Praxis ist Trumpf! Die Hälfe der Unterrichtszeit verbringen Sie als Praktikum in unseren Laboratorien. Das ist der beste Ort, damit Sie alles über die instrumentelle Analytik und präparative Chemie lernen können.

Ist der CTA-Unterricht schwierig?

In Ihrer CTA-Ausbildung wird Ihnen viel Neues begegnen – gerade zu Beginn. Wenn Sie bereit sind, Zeit und Engagement in Ihre Ausbildung zu investieren, werden Sie die Aufgaben meistern. Sollte einmal ein Problem auftauchen: Wir unterstützen Sie, damit Sie das Lernziel erreichen. Wie? Das steht hier.

Habe ich Urlaub?

Na klar. In jedem Ausbildungsjahr haben Sie zwölf unterrichtsfreie Wochen.

Kann ich die Fachhochschulreife machen? Parallel zu meiner CTA-Ausbildung?

Ja, das können Sie! Wenn Sie den Realschulabschluss schon in der Tasche haben, können Sie neben Ihrer Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie hier.

Was kostet mich die CTA-Ausbildung?

Das Land Niedersachsen kommt für den größten Teil Ihrer Ausbildungskosten auf. Die Dr. von Morgenstern Schulen sind eine Schule in freier Trägerschaft und finanzieren einen Teil der Ausbildungskosten über das Schulgeld, das Sie zahlen. Es beträgt monatlich 175 Euro.

Und wenn ich das Schulgeld für die Ausbildung nicht aufbringen kann?

An den Dr. von Morgenstern Schulen gibt es einen Grundsatz: Jeder soll seine Ausbildung bei uns machen können – unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten. Was Sie dazu wissen müssen, lesen Sie hier.

Wie groß sind meine Chancen, nach der CTA-Ausbildung einen Arbeitsplatz zu finden?

Ihre Chancen sind ausgesprochen gut. Neun von zehn Absolventen finden nach Ende ihrer CTA-Ausbildung sofort einen Arbeitsplatz. Ihrer erfolgreichen beruflichen Zukunft steht nichts im Wege.

Ein Beruf mit Zukunft

 

 

 

 

 

 

 

 

Standorte

Schule Braunschweig

Freisestraße 14
38118 Braunschweig
Tel 0531 58 118-0
info@morgenstern-schulen.de